©Philip Sommer

Sigma 18-35mm F1.8 DC HSM ART, Review und meine Erfahrungen

Juni 8, 2014 Gear

Das Sigma 18-35mm F1.8 DC HSM ART ist wirklich ein großer Wurf!

Einleitung

Sigma hat sich in den letzten Jahren nicht nur mit Ruhm bekleckert. Zwar waren die Objektive eigentlich immer durchweg günstiger zu haben, als die der Kamera-Hersteller, jedoch fiel Sigma oftmals durch große Serienstreuung, mangelndeEndkontrolle und nicht ebenbürtige Verarbeitung auf.

wpid541-blog-gear-sigma-18-35mm_2000px_01.jpg

Portrait Shooting mit Julia

Dies alles möchte Sigma mit der Einführung der neuen ART-Serie ändern. Und, ich muss subjektiv sagen, das ist Sigma wirklich gelungen! In diesem Test werde ich über das Sigma 18-35mm f1.8 DC HSM ART berichten. Dieses Objektiv darf sich getrost als “Weltneuheit” bezeichnen, da es (zumindest meines Wissens nach) noch kein derart lichtstarkes Zoomobjektiv gegeben hat.

 

Technisches

Durchgehendend Blende f1.8 klingt natürlich super, aber wie sieht es mit der Schärfe aus? So eine Blende möchte natürlich benutzt werden, aber ist der Autofokus auch in der Lage, derart präzise zu arbeiten, dass Fokussiertes in der Schärfeebene liegt? Meine Erfahrung zeigt mir, dass das Objektiv auch bei offener Blende knackscharf abbildet, vergleichbar mit allen Festbrenntweiten, die ich in dem Zoombereich bereits benutzen konnte (Sigma 35mm f1.4 HSM ART, Nikon AFS DX 35mm f1.8 G). Die Abbildungsqualität lässt keinerlei Zweifel aufkommen. Ich habe das Objektiv an meiner Nikon D7100 und habe dort auch keinerlei Probleme mit dem Fokus feststellen können. Der Autofokus sitzt immer und funktioniert auch bei schwachem Licht schnell und leise. Was mir besonders gut gefällt ist die Nahdistanz von 28cm.

Shooting Sergio

Potrait Shooting mit Sergio

Über die hervorragenden optischen Eigenschaften hinaus, ist das Objektiv in seiner Verarbeitung über jeden Zweifel erhaben. Das Gehäuse ist massiv, nichts klappert, der Zoomring lässt sich klasse greifen und dreht sich mit genau der richtigen Traktion. Gleiches gilt für den Fokusring. Die leicht gummierte und solide Gegenlichtblende sitzt passgenau und ist in ihrer Verarbeitung dem Gesamteindruck angemessen. Einzig der Objektivdeckel trübt ein wenig das Gesamtbild, habe einfach einen von Meymoon bei Amazon bestellt, der tut es. Zu guter letzt muss noch gesagt werden, dass das Objektiv für Kameras mit Crop-Sensor (APS-C) gebaut wurde und im Vollformatbereich über einen Großteil des Brennweitenbereiches eine Ecken Vignetierung aufweist.

Geschmacksache

Bandportrait 8BCC

Bandportrait 8BCC

Nun, der universelle Zoombereich ist sicherlich Geschmacksache. Ich für meinen Teil habe lange Zeit fast ausschließlich mit Festbrennweiten gearbeitet und mich an den Stil zu fotografieren sehr gewöhnt. Vor allem habe ich mich an die Bildqualität und Lichtstärke dieser Objektive zu schätzen gelernt und möchte beides nicht missen. Leider fehlte mir in meinem Sammelsurium an Festbrennweiten etwas Weitwinkeliges. Lange habe ich gegrübelt, welches denn ein geeignetes Standardzoom für mich sein könnte. Als Sigma dann das 18-35 ankündigte, war die Sache für mich klar. Das neue Sigma 18-35mm f1.8 DC DC HSM ART gibt mir nicht das Gefühl, auf irgendwas verzichten zu müssen, ganz im Gegenteil!! Die Farben empfinde ich als kontrastreicher und die Schärfe ist subjektiv höher als mit meiner Nikon AF-S DX 35mm f1.8 G Festbrennweite. Insofern ist es mein Immerdrauf und die Nikon Festbrennweite liegt seitdem in der Ecke.

Zubehör und Lieferumfang

Mega! Mega!

In concert: Mega! Mega!

Das Objektiv kommt mir einer ansehnlichen Tasche, welche ausreichenden Schutz bei Transporten bieten kann. Um ehrlich zu sein habe ich sie nie benutzt. Außerdem liegt dem Objektiv eine Gegenlichtblende in Tulpenform bei. Die GeLi ist sauber verarbeitet, solider als die der meisten Nikon-Objektive. Sie rastet sauber ein, wackelt oder klappert nicht und besitzt für meinen Geschmack eine astreine gummierte Haptik.

Fazit

Nun, als Fazit bleibt zu sagen, das Sigma 18-35mm f1.8 DC HSM ART ist ein klasse Objektiv wenn man mit einer APS-C Kamera arbeitet. Die Verarbeitung und Bildqualität lassen keine Wünsche offen und stellen selbst die meisten Festbrennweiten in den Schatten. Ich kenne kein Standardzoom, was durchgehend mit Blende 1.8 benutzbar ist, diese Bildqualität liefert und einen solch tollen Brennweitenbereich abdeckt. Die Verarbeitungsqualität ist über jeden Zweifel erhaben, die Farben und Schärfe sind überragend. Das Objektiv kommt bei fast jedem Shooting zum Einsatz und hat mich bisher in keiner Form enttäuscht. Besonders für Konzerte sind Weitwinkel und die Lichtstärke phänomenal. Insgesamt kann ich Sigma zu dieser Neuentwicklung nur ein Kompliment aussprechen, dieses Objektiv stellt alles in den Schatten, was die Hersteller in den eigenen Produktreihen beherbergen. Erstaunlicherweise verzichtet Sigma auf ein allzu hohes Preisschild, bei amazon ist das Objektiv derzeit für ca 700EUR zu haben. GRANDIOS!!!!

Post a new comment